Grünwalder Gesundheitsprodukte

 

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Asparagus-P Filmtabletten

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren

Wirkstoffe: Spargelwurzelstockpulver, Petersilienkrautpulver

Filmtabletten zum Einnehmen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Asparagus-P Filmtabletten jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden. 

• Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
• Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
• Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 5 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
• Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was sind Asparagus-P Filmtabletten und wofür werden sie angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Asparagus-P Filmtabletten beachten?

3. Wie sind Asparagus-P Filmtabletten einzunehmen?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie sind Asparagus-P Filmtabletten aufzubewahren?

6. Weitere Informationen

1. WAS SIND ASPARAGUS-P FILMTABLETTEN UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET?

Asparagus-P Filmtabletten sind ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel.

Asparagus-P Filmtabletten werden traditionell zur Unterstützung der Ausscheidungsfunktion der Niere angewendet.

Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASPARAGUS-P FILMTABLETTEN BEACHTEN?

Asparagus-P Filmtabletten dürfen nicht eingenommen werden

• wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Spargelwurzelstockpulver, den Wirkstoff Petersilienkrautpulver oder einen der sonstigen Bestandteile von Asparagus-P Filmtabletten sind,

• bei entzündlichen Nierenerkrankungen,

• wenn Sie an Krankheiten leiden, bei denen Sie auf eine verringerte Flüssigkeitsaufnahme achten müssen wie z. B. bei schweren Erkrankungen von Herz und Nieren,

• wenn Sie Wassereinlagerungen (Ödeme) aufgrund eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit haben. In diesem Fall sollten Sie keine Durchspülungstherapie durchführen,

• von Kindern unter 12 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Asparagus-P Filmtabletten ist erforderlich

wenn bei Ihnen die folgenden Beschwerden auftreten wie

• Fieber, Beschwerden beim Wasserlassen, krampfartige Schmerzen und Blut im Urin sowie

• Beschwerden, die mehr als 5 Tage andauern

informieren Sie unverzüglich einen Arzt.

Die in Petersilienkraut enthaltenen Furanocumarine (bestimmte Stoffe) machen die Haut lichtempfindlicher. Sie können im Zusammenhang mit UV Bestrahlung zu Entzündungen der Haut führen. Wenn Sie Asparagus-P Filmtabletten einnehmen, sollten Sie auf längere Sonnenbäder und intensive UV-Bestrahlung (z. B. Höhensonne, Solarien) verzichten.

Hinweis:

Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige,

qualifizierte Person konsultieren.

Bei Einnahme von Asparagus-P Filmtabletten mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige

Arzneimittel handelt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Untersuchungen mit Asparagus-P Filmtabletten zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln liegen jedoch nicht vor.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme / Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Zur Anwendung von Asparagus-P Filmtabletten während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor.

Deshalb sollen Sie das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nicht einnehmen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3. WIE SIND ASPARAGUS-P FILMTABLETTEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Asparagus-P Filmtabletten immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt, Therapeuten oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3-mal täglich 4 Filmtabletten ein. Bei Bedarf kann die Menge auf 3 x täglich 2 Filmtabletten angepasst werden.

Kinder unter 12 Jahren dürfen Asparagus-P Filmtabletten nicht einnehmen (siehe Abschnitt 2 „Was müssen Sie vor der Einnahme von Asparagus-P Filmtabletten beachten?“).

Art der Anwendung

Zum Einnehmen. Nehmen Sie die Asparagus-P Filmtabletten am besten vor dem Essen mit 1 - 2 Gläsern Wasser ein. Achten Sie während der Anwendung des Arzneimittels darauf, dass Sie reichlich Flüssigkeit trinken.

Dauer der Anwendung

Bitte beachten Sie, dass pflanzliche Arzneimittel zur Unterstützung der Ausscheidungsfunktion der Niere traditionell über einen Zeitraum von 2 bis 4 Wochen angewendet werden.

Beachten Sie bitte auch die Angaben unter „Was müssen Sie vor der Einnahme von Asparagus-P Filmtabletten beachten“ und „Nebenwirkungen“.

Wenn Sie eine größere Menge Asparagus-P Filmtabletten eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich einmal das doppelte oder dreifache der vorgesehenen Dosierung eingenommen haben, so hat das in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.

Wenn Sie eine wesentlich größere Menge von Asparagus-P Filmtabletten eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

Wenn Sie die Einnahme von Asparagus-P Filmtabletten vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Setzen Sie die Einnahme so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt oder Therapeuten verordnet wurde.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Asparagus-P Filmtabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Es können allergische Haut- bzw. Schleimhautreaktionen auftreten. Insbesondere bei hellhäutigen Personen kann es durch UV-Bestrahlung zu einer Schädigung der Haut kommen (lichttoxische Reaktionen). Die Häufigkeit, mit der diese Nebenwirkungen auftreten, ist nicht bekannt.

Beim Auftreten dieser Nebenwirkungen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen Arzt aufsuchen.

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (z. B. Hautausschlag) dürfen Sie Asparagus-P Filmtabletten nicht nochmals einnehmen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Das gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abteilung Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE SIND ASPARAGUS-P FILMTABLETTEN AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Durchdrückpackung und Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen:

Nicht über 25 ºC lagern.

Bitte bewahren Sie Asparagus-P Filmtabletten in der Originalpackung auf.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Asparagus-P Filmtabletten enthalten:

Die Wirkstoffe sind:

1 Filmtablette enthält: 200 mg Spargelwurzelstockpulver,

200 mg Petersilienkrautpulver.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Macrogol 6000, hochdisperses, hydrophobes Siliciumdioxid, Stearinsäure (pflanzlich), Ethylcellulose.

Wie Asparagus-P Filmtabletten aussehen und Inhalt der Packung:

Die Filmtabletten sind rund und olivgrün.

Asparagus-P Filmtabletten sind in Originalpackungen mit 60 (N1), 100 (N2) und 200 (N3) Filmtabletten erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Grünwalder Gesundheitsprodukte GmbH, Ruhlandstraße 5, 83646 Bad Tölz,

Tel.: 08041 / 79440-00, FAX: 08041 / 79440-07

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im: August 2018

Reg.-Nr.: 97732.00.00

Grünwalder Gesundheitsprodukte GmbH, Ruhlandstraße 5, D-83646 Bad Tölz

Tel.: 08041 / 79440-00                                            email: info@gruenwalder.de

FAX: 08041 / 79440-07                                        Internet: www.gruenwalder.de